Home - Anweisungen - Windows Update fehlgeschlagen? Hier sind 7 Möglichkeiten zur Behebung

Windows Update fehlgeschlagen? Hier sind 7 Möglichkeiten zur Behebung

Posted on 1. Februar 2022 in Anweisungen

Verwalten Sie entfernte Endpunkte, verteilen Sie Software und Patches mit einer robusten Cloud-basierten Action1 RMM-Lösung.
Melden Sie sich bei Action1 an und nutzen Sie die RMM-Tools kostenlos für bis zu 100 Endpunkte.

Unternehmens-E-Mail
ANFANG

DEMO ANSEHEN
Die ersten 100 Endpunkte für immer kostenlos. Keine Kreditkarte erforderlich. Erhöhen Sie den Preis für $2/Endpunkt pro Monat.

Fehlgeschlagene Windows-Updates sind für jeden, der Windows verwendet, frustrierend. Wenn Sie feststellen, dass Windows-Updates wiederholt fehlschlagen und ein blauer Bildschirm mit einer Meldung angezeigt wird, die auf Probleme bei der Aktualisierung von Windows hinweist, hilft Ihnen dieser Artikel bei der Behebung von Windows-Update-Fehlern.

Warum schlagen Windows-Updates fehl?

Dass Windows 10-Updates nicht installiert werden können, ist keine Seltenheit, aber was sind die Ursachen für Windows 10-Update-Fehler? Es gibt mehrere Gründe, warum Windows-Updates immer wieder fehlschlagen:

Beschädigte Update-Dateien. Versuchen Sie in diesem Fall, die fehlerhafte Datei zu löschen und sehen Sie, ob das Problem dadurch gelöst wird.

Überlastung der Update-Warteschlange. Vielleicht benötigt Windows mehrere Updates auf einmal. Versuchen Sie, den Computer neu zu starten, um das Problem zu beheben.

Begrenzter Speicherplatz auf Ihrem Laufwerk. Der Mangel an freiem Speicherplatz auf Ihrer Festplatte kann ein Grund dafür sein, dass Windows-Updates immer wieder fehlschlagen. Versuchen Sie, etwas Speicherplatz auf der Festplatte freizumachen, und führen Sie das Windows-Update erneut aus.

Konflikt mit Laufwerken oder Hardware. Versuchen Sie, angeschlossene Geräte wie Laufwerke, USB-Geräte oder Drucker zu trennen, die möglicherweise dazu führen, dass Windows-Updates jedes Mal fehlschlagen.

t
Warum sollte man dieses kritische Update installieren?
Es installiert automatisch wichtige Treiber und Updates, sobald diese verfügbar sind. Um Windows-Endgeräte auf dem neuesten Stand zu halten, ist es am besten, Windows-Updates automatisch zu installieren.

So beheben Sie den Update-Fehler

Wenn Sie sich fragen, wie Sie das Windows-Update installieren können, das immer wieder fehlschlägt, gibt es bestimmte Schritte, die Sie versuchen sollten, um das Betriebssystem auf Ihrem Computer endlich zu aktualisieren. Führen Sie die unten beschriebenen Schritte in der folgenden Reihenfolge aus, bis Ihr Windows-Update-Fehler behoben ist.

1. Starten Sie den Computer neu und führen Sie Windows Update erneut aus
Die meisten Updates verlaufen reibungslos, aber von Zeit zu Zeit können sich mehrere Updates in einer Warteschlange anordnen und versuchen, gleichzeitig ausgeführt zu werden, was zu einem Windows-Update-Fehler führt. Beispielsweise muss ein Service-Stack-Update zuerst installiert werden, und dann müssen Sie den Computer neu starten, bevor Sie das nächste Update installieren können.

2. Prüfen Sie auf Treiber- oder Hardwarekonflikte
Wie bereits erwähnt, können die angeschlossenen Peripheriegeräte Konflikte verursachen und der Grund dafür sein, dass Windows nicht aktualisiert werden kann. Trennen Sie alle Drucker, USB-Geräte und Webcams, starten Sie Ihren Computer neu und versuchen Sie dann erneut, Windows Update auszuführen.

3. Leeren Sie den Speicherplatz auf Ihrem Laufwerk
Es ist möglich, dass auf Ihrem Laufwerk einfach nicht genügend freier Speicherplatz für die Installation des Updates vorhanden ist. Versuchen Sie, Platz zu schaffen, indem Sie Ihr Laufwerk entrümpeln oder ein externes Laufwerk verwenden, starten Sie den Computer neu, und versuchen Sie das Windows-Update erneut.

4. Probieren Sie das Windows Update Troubleshooter Tool aus
Windows 10 verfügt über ein spezielles Tool, das Sie bei der Behebung von Problemen mit Microsoft-Updates unterstützt. Sie können es ganz einfach aufrufen, indem Sie im Suchfeld der Taskleiste „Problembehandlung“ eingeben. Gehen Sie zu den Einstellungen und klicken Sie auf Windows Update, dann auf Problembehandlung ausführen. Folgen Sie dann den Anweisungen des Programms.

5. Updates stoppen
Schritt 1 – Gehen Sie zu den Einstellungen

Schritt 2 – Klicken Sie auf Update und Sicherheit

Schritt 3 – Klicken Sie auf Windows Update

Schritt 4 – Klicken Sie auf die Schaltfläche Erweiterte Optionen

Schritt 5 – Schalten Sie das Kontrollkästchen Updates anhalten aus.

Schritt 6 – Starten Sie Ihren Computer neu

Schritt 7 – Führen Sie Windows Update erneut aus.

Windows-Update-Fehler beheben
6. Software-Verteilungsprotokoll löschen
Schritt 1 – Starten Sie den Computer im abgesicherten Modus neu.
Schritt 2 – Öffnen Sie den Datei-Explorer, und navigieren Sie zu C:\Windows\
Schritt 3 – Suchen Sie den Ordner „Software Distribution“ und löschen Sie ihn.
Schritt 4 – Starten Sie Ihren Computer neu, und führen Sie Windows Update aus.

7. Laden Sie das neueste Funktionsupdate von Microsoft herunter
Wenn Windows Update immer wieder fehlschlägt, sollten Sie die Microsoft-Website besuchen, um die Update-Datei herunterzuladen. Sobald Sie das Update heruntergeladen haben, führen Sie es manuell aus.

8. Führen Sie die Systemdateiprüfung (SFC) aus
Die Systemdateiprüfung ist ein Standardtool in Windows 10. Es wird auch als „SFC-Scan“ bezeichnet und ist die schnellste Methode, um beschädigte Systemdateien und andere Probleme zu beheben. Führen Sie es aus, um mögliche Probleme mit der Windows-Installation zu beheben.

9. Windows 10 aus einer Sicherung wiederherstellen
Wenn es Ihnen nicht gelingt, fehlgeschlagene Windows-Updates zu beheben, empfehlen wir Ihnen, auf Ihrem System nach einem Wiederherstellungspunkt zu suchen. Verwenden Sie diesen, um das Gerät in einem Zustand wiederherzustellen, in dem das Windows-Update korrekt installiert wurde. Von diesem Punkt aus können Sie dann das Betriebssystem auf die neueste Version aktualisieren.

Warum werden Windows Updates installiert?
Kann ich Windows Update überspringen?
Erwägen Sie Action1 RMM für die Remote-Update-Bereitstellung
Testen Sie Action1 RMM, wenn Sie Windows-Updates auf entfernten Endpunkten installieren müssen. Action1 RMM wurde entwickelt, um die Verteilung von Patches und Updates zu vereinfachen und zu automatisieren und die Effizienz der IT-Verwaltung zu steigern. Action1 RMM ist für bis zu 100 Endpunkte kostenlos und lässt sich in wenigen Minuten einrichten.